25 Februar 2010

Faworki

Zur Ferier des Tages.....meine Lieblingskekse aus meinem Heimatland.
Als Kind habe ich die schon gerne genascht. Leider hat meine Mutter die viel zu selten gemacht....meistens nur einmal im Jahr.....zum "Fetten Donnerstag" (der letzte Donnerstag im Karneval)
Ich mache sie öfters ..... und meistens wenns schnell gehen soll.
"Faworki" gabs heute bei mir zum "Geburtstagsfrühstückstisch" mit meinen Freundinen.

"Faworki"
200 g Mehl
3-4 Esslöffel Schmand
3 Eigelb
Prise Salz, einge Tropfen Vodka
1-2 Liter Öl zum braten

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und ein Teig daraus kneten.
Nach Bedarf Mehl zugeben so dass der Teig an den Händen nicht kleben bleibt.
Mit den Nudelholz kräftig auf das Teig schlagen und 10 Minuten ruhen lassen.
Ausrollen und aus dem Teig "Faworki" formen.
Ich habe versucht es anhand von Bildern zu erklären wie es geht.
Eigentlich ganz einfach.

Erstmal Rechtecke ausschneiden und in jeden Rechteck ein Schlitz einschneiden.

Dann das rechte Ende von oben durch das Schlitz durchziehen und schon fertig ist der Keks.
Im heißen Öl (im Topf ) goldbraun braten.
Auf ein Papiertuch legen und mit Puderzucker bestreuen.
Tag später schmecken sie noch besser!!!

Für mich sollten die Kekse dünn und leicht wie eine Feder sein, gefüllt mit großer Zahl an Luftblasen.
Erst dann schmecken Sie richtig gut.
Man sieht´s ;-)


Und wer noch Anziehsachen braucht der schaut noch schnell
HIER
Heute gehen die ersten Auktionen zu Ende ;-)

Kommentare:

rosenrot hat gesagt…

Hallo, da gratuliere ich Dir aber noch ganz herzlich zum Geburtstag und wünsche Dir all das, was Du dir wünscht :-))
Bist Du Griechin?
So ein ähnliches Gebäck kenne ich unter Schürzkuchen, auch mit dem Schlitz, durchziehen und in Fett gebacken, das gab es immer zum Geburtstag meines Opas zu Silvester und dann halt auch zu Karneval!
LG
Marlies

Pine hat gesagt…

herzlichen glückwunsch!
klingen lecker, werde sie mal nachmachen bei nächster gelegenheit!

Jo hat gesagt…

Auch von mir alles Liebe.

Ich tippe mal du kommst aus Polen so wie ich oder ;O))Die Dinger sind echt lecker. Hier in Franken gibt es sowas auch die heißen dann geschnitte Hasen ;O))

Grüße
JO

KreativeWelt hat gesagt…

Hallo,
auch von mir noch liebe Glückwünsche nachträglich und deine kekse sehen sooo lecker aus ;)
VlG Anke

A L A L I D A hat gesagt…

Vielen Dank für die Glückwunsche!
@rosenrot: nein griechin bin ich nicht
@JO genau ich bin in Polen geboren und die Kekse waren zu den Fetten donnerstag ein MUSS bei uns.
Ich liebe diese kleinen Dinger ;-)

Rednoserunpet hat gesagt…

hej.. endlich mal wieder ein post von dir.. schön das du wieder on bist.. fast hätte ich ihn auch noch überlesen.. schönes wochenende

Rednoserunpet hat gesagt…

ubbbs.. und vergesslich bin ich auch. allerliebste geburtstagswünsche.. von mir..

Rica Tss hat gesagt…

Hmmmmm, das hört sich so lecker an, das werde ich auch mal ausprobieren!!!

Blog Widget by LinkWithin
Dieser Blog dient zum zeigen meiner eigenen hergestellten Bastelwerke. Die hierfür verwendeten Materialien unterliegen dem Copyright der jeweiligen Hersteller.
Die Texte und Fotos unterliegen meinem Copyright. Es ist nicht gestattet Texte oder Bilder zu kopieren, es sei denn, es liegt meine Einwilligung dafür vor.
Sollte ich dennoch unbeabsichtigter Weise gegen ein Copyright verstoßen, so bitte ich um Mitteilung, damit ich den betroffenen Inhalt umgehend entfernen kann.Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehme ich für die Inhalte von fremden Webseiten keine Verantwortung, dafür ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich
Eine Verlinkung meines Blogs ist natürlich gestattet.